Zertifizierung DIN EN 1090

Alle Unternehmen, die tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium herstellen verpflichtet die europäische Bauproduktenverordnung (EU-BauPVo, vormals Bauproduktenrichtlinie) in Verbindung mit der seit Ende 2010 harmonisierten Norm EN 1090-1 spätestens ab 1.7.2014, solche Bauprodukte in den Mitgliedstaaten der EU nur noch mit CE-Kennzeichnung auf den Markt zu bringen. Voraussetzung dafür ist, dass sich Unternehmen und die werkseigene Produktionskontrolle zertifizieren und überwachen lassen.

 

Mit unseren Zertifikaten weisen wir nicht nur die Qualifikation unserer Mitarbeiter und die erforderliche technische Ausrüstung nach, sondern auch die Einhaltung der festgelegten wesentlichen Produkteigenschaften unserer Bauteile, nach DIN EN 1090.